17. August 2017

Noise Cancelling Kopfhörer Test – Endlich ungestört Musik hören

Noise Cancelling Kopfhörer TestEndlich alles um einen herum vergessen, die Stille genießen oder ungestört Musik hören: Noise Cancelling Kopfhörer machen es möglich. Dabei steht das englische Wort „Noise“ für Lärm oder Geräusch und „Cancelling“ für das Auslöschen eben dieser Geräusche.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Noisecancelling Kopfhörer bei Amazon für 2017

Geräuschreduzierende Kopfhörer sind ein Trend, insbesondere da wo viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen – in Flughäfen, Großraumbüros, Straßenbahnen, Zügen und Bussen. Das Ziel der Kopfhörer ist das gleiche: sie wollen die Umgebungsgeräusche so gut wie möglich ausblenden. Im Design und der Technologie unterscheiden sich die Produkte jedoch deutlich. Daher sollte man sich vor dem Kauf gut informieren, welche Kopfhörer für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignet sind.

Wie funktionieren Noise Cancelling Kopfhörer?

Die meisten Kopfhörer verwenden eine aktive Geräuschminderung bzw. -unterdrückung. Active Noise Cancelling Kopfhörer setzen bei den Schallwellen an, die von der Lärmquelle ausgehen. Diese Schallwellen werden praktisch ausgelöscht, indem der Kopfhörer über ein Mikrofon ein entgegengesetztes phasenauslöschendes Signal aussendet. Dafür benötigen die Kopfhörer auch eine Batterie bzw. einen Akku. Der Frequenzbereich der NC-Kopfhörer liegt in etwa zwischen 5 und 20.000 Hz.

Mann mit KopfhörerAllerdings funktioniert Noise Cancelling nicht für alle Geräusche gleich gut. Tiefe Töne, wie z. B. das Brummen eines Motors oder auch Fahrwerksgeräusche, können die Kopfhörer meist sehr gut filtern. Hohe Töne, wie z. B. Hupen, Schreien oder Quietschen, werden hingegen nicht so gut bis gar nicht ausgeblendet. Auch Windgeräusche können oft nicht gefiltert werden und es kann sogar passieren, dass der Wind noch verstärkt wird. Wer die Kopfhörer vor allem beim Outdoor-Sport einsetzen möchte, sollte darauf besonders achten.

Aber es muss nicht immer eine aktive Rauschunterdrückung sein. Auch passiv können Umgebungsgeräusche unterdrückt werden, allein durch die Bauweise der Kopfhörer. In diesem Fall kann auf den Batteriebetrieb vielleicht sogar verzichtet werden.

Ohraufliegend, ohrumschließend oder doch im Ohr?

Besonders In-Ear Noise Cancelling Kopfhörer können aufgrund ihrer Bauform bereits einen großen Teil der Umgebungsgeräusche vom Ohr fernhalten. Schließlich wirken sie wie Ohrstöpsel. Allerdings findet das nicht jeder bequem. Möglicherweise beginnen die Kopfhörer nach einer Weile zu drücken oder sie verrutschen. Wer ein Hörgerät trägt, greift ebenfalls gern zu anderen Alternativen.

Eine gute passive Geräuschunterdrückung ermöglichen auch ohrumschließende (Around Ear) schalldichte Kopfhörer. Aber auch hier spielt der Komfort wieder eine wichtige Rolle. Der Anpressdruck sollte nicht zu groß und der Bügel nicht zu eng sein. Sonst bekommt man nach einigen Stunden vielleicht sogar Kopfschmerzen.

Ohraufliegende Kopfhörer bieten einen hohen Komfort, da sie meist sehr leicht und bequem sind. Allerdings benötigt man hier schon eine gute aktive Rauschunterdrückung, um laute Umgebungsgeräusche völlig auszublenden.

Features und Funktionen

Mann benutzt TabletEin Kopfhörer ist längst nicht mehr nur ein Kopfhörer. Viele Modelle können zudem als Headset mit Freisprechfunktion verwendet werden. Kommt also während des Musikhörens plötzlich ein Anruf herein, kann man diesen dank integriertem Mikrofon und Fernsteuerung annehmen.

Wer dabei gänzlich auf Kabel verzichten möchte, der sollte sich für einen Bluetooth Kopfhörer entscheiden. Klanglich können diese zwar meist nicht mit kabelgebundenen Modellen mithalten, aber die ein oder andere Überraschung ist durchaus auf dem Markt erhältlich. Insbesondere bei Bluetooth-Modellen sollte man die Kompatibilität mit den eigenen Geräten im Vorfeld prüfen. Während die meisten Kopfhörer in Kombination mit iPod, Smartphone und Tablet funktionieren, könnte es bei Laptops oder PCs schon schwieriger werden.

Ein Blick auf die Zusatzfunktionen lohnt sich ebenfalls. Einige Kopfhörer bieten beispielsweise eine Deaktivierung der aktiven Geräuschunterdrückung auf Knopfdruck. Dadurch schont man den Akku oder die Batterie und kann noch länger Musik hören. Der Aufmerksamkeits- oder „Lausch“-Modus, wie ihn die Hersteller bezeichnen, hat außerdem den Vorteil, dass man wieder etwas von der Umgebung mitbekommt. Wenn man auf dem Flughafen die Durchsage nicht verpassen möchte, oder im Büro etwas mit dem Kollegen klären will, erweist sich diese Funktion als äußerst praktisch.

Das Zubehör

Kopfhörer mit Noise Cancelling sind beliebte Reisebegleiter. Daher sollte eine Aufbewahrungstasche bei einem Kopfhörer für unterwegs nicht fehlen. Auch ein Flugzeug-Adapter, mit dem man das Gerät als Flugzeug Kopfhörer nutzen kann, ist schon fast ein Muss. Bei kabelgebundenen Geräten gehört natürlich das Kabel zum Lieferumfang. Manche Hersteller geben neben einem ca. 1,5m langen Standardkabel auch ein etwas längeres Kabel dazu.

Wer besonderen Wert auf Umweltfreundlichkeit legt, sollte sich für ein Gerät mit Akku entscheiden. Einige Hersteller bieten hochwertige und langlebige Lithium-Ionen-Akkus sowie das dazugehörige Ladegerät. Die Akku- bzw. Batterielaufzeit schwankt zwischen den verschiedenen Modellen sehr stark und ist natürlich auch abhängig davon, ob die aktive Geräuschunterdrückung permanent eingeschaltet bleibt. Die meisten Batterien garantieren eine Laufzeit zwischen 20 und 120 Stunden.

Was sollte man sonst vor dem Kauf eines Noise Cancelling Kopfhörers berücksichtigen?

Frau hört MusikWichtig ist, dass man sich vorher gut überlegt, in welchen Situationen die Kopfhörer zum Einsatz kommen sollen. Wer sich gern in vollkommener Stille entspannen möchte, der sollte sicherstellen, dass die Kopfhörer nicht rauschen. Ein leichtes Grundrauschen ist leider bei den meisten Modellen nicht zu verhindern. Oftmals verschwindet es jedoch, sobald man die Musik einschaltet.

Wer in Sachen Noise Cancelling nicht allzu hohe Erwartungen hat und sich mit einer Minimierung der Umgebungsgeräusche schon zufrieden gibt, der braucht nicht unbedingt zu den teuersten Modellen zu greifen. Die Hersteller werben damit, die Umgebungsgeräusche zu 90-99% auszublenden. Diese Angaben sind oft irreführend und beziehen sich meist nur auf bestimmte Tonhöhen. Zu hohe Erwartungen können hier schnell zu Enttäuschung führen.

Um den Sitz und den Klang der Kopfhörer zu testen, sollte man sie durchaus mal im Geschäft ausprobieren. Generell muss es nicht immer das teuerste Modell sein. Auch günstige Modelle bieten einen guten und ausgewogenen Klang. Und schließlich gibt es ja auch noch die Rezensionen im Internet, die einem helfen, den richtigen Kopfhörer zu finden.

Fazit

Egal ob im Flugzeug oder im 4-Bett-Zimmer im Krankenhaus, manchmal möchte man einfach um sich herum alles vergessen und ungestört Musik hören. Um das zu tun, braucht man einen guten Noise Cancelling Kopfhörer, der sowohl eine wirksame Geräuschunterdrückung als auch einen guten Klang bietet. Die Auswahl diesbezüglich ist groß und man muss angefangen beim Design bis hin zur Entscheidung ob man kabellos (Bluetooth oder Funkkopfhörer) oder kabelgebunden bevorzugt, eine Menge Kriterien gegeneinander abwägen.

Einer Sache sollte man sich dabei bewusst sein: Insbesondere in einer lauten Umgebung wird man niemals 100% der Außengeräusche isolieren können. Statt Noise Cancelling wäre die Bezeichnung Noise Reduction Kopfhörer oft angebrachter. Einen entscheidenden Vorteil bieten die Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung auf jeden Fall: Man muss den Lautstärkeregler nicht mehr komplett aufdrehen und schont dadurch auch die Ohren und die Gesundheit. Egal ob Entspannung oder Unterhaltung, ein Noise Cancelling Kopfhörer ist sowohl auf Reisen als auch zu Hause ein treuer Begleiter.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Noisecancelling Kopfhörer bei Amazon für 2017